In den vergangenen Wochen ist ja, wie weiter unten zu lesen, nicht so viel passiert. Zwei Kleinigkeiten haben aber dennoch Einzug gehalten: Wir haben endlich Stauklappen im LKW, juhuuuu!!! Die Klappen waren mir jetzt als nächstes besonders wichtig, weil nur so die “Heckgarage”, wo vor allem mein Tauchgerödel rein soll, vernünftig genutzt werden kann. Die zweite Klappe befindet sich auf der Fahrerseite, hinter dieser sind auch die Wassereinfüllstutzen versteckt. Also war auch diese als nächster Ausbauschritt ziemlich wichtig 😉

Der Einbau war relativ einfach. Geliefert bekamen wir nur die Rahmen, die “Füllung” wird aus dem Ausschnitt hergestellt. In diesen dann noch ein Loch für das Schloss geschnitten, das Ganze einkleben, und schon fertig 🙂

Ja, ich weiß, an der seitlichen Klappe sieht man oben graues Gematsche. Das ist Dekalin. Mir ist an den oberen Rundungen der Abschnitt einen Hauch zu groß geraten. Da das Wetter es aber momentan nicht zulässt, das mit Sika vernünftig abzukleben (Temperatur), muss das erstmal so gehen.

Wir haben die Klappe hinten aus zwei Gründen aussermittig gesetzt: zum Ersten wäre befindet sich genau in der Mitte eine Stütze von der Bettkonstruktion, zum Anderen überlegen wir noch, ob da hinten noch irgendwie Sandbleche/Reserverad oder ähnliches hin soll. Daher also aussermittig. Geht auch alles sehr gut, von der großen Klappe hinten rechts ist der rechte Bereich zugänglich, und von der kleineren Klappe links in der Seite eben der Rest. Wo man dann noch immer nicht ran kommt, das muss dann eben durch hochklappen des Bettes oder drunterkrabbeln an der Sitzgruppe vorbei geangelt werden.

Und zum Schluß wie immer noch ein paar Bilder vom Kunstwerk:

Hinten Hinten offen Schloss von innen Seite

mit Wassereinfüllstutzen

mit Wassereinfüllstutzen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen

Leider noch keine Bewertungen. Sei der Erste!

Pin It on Pinterest